Netzwerktreffen am 06.07.17 bei Partner CLK in Altenberge

WDR Fernsehen begleitet Robotik-Treffen

Wie angekündigt hat das WDR-Fernsehen das Netzwerktreffen begleitet um einen Beitrag für die „Lokalzeit Münsterland“ zu drehen. Dargestellt werden soll die Zusammenarbeit von Firmen aus der Region zur Weiterentwicklung ihrer Produkte und Prozesse, die durch den Einsatz von Robotertechnik verbessert oder erhalten werden können. Als Beispiel wurde die Zusammenarbeit von Netzwerkpartner Severt Maschinenbau aus Vreden mit kleinen Unternehmen aus der Region in dem Bereich automatisiertes Schweißen gewählt. Die Veröffentlichung des Beitrags wird in der Sommerzeit sein, ein Termin steht noch nicht fest.

Herr Dr. Thomas Wiederkehr hat das gestartete FuE-Projekt „KaBa“ vorgestellt und erklärt, welche Möglichkeiten die kamerabasierte Steuerung von Robotern heute schon hat und welche sich durch die Umsetzung des Projektes in Zukunft ergeben sollen.

Einem besonderen Krankenfahrstuhl mit dem innovativen Rädersatz hat Robert Beckmann mit zum Netzwerktreffen gebracht. Das Unternehmen Innotronic hat das Steuerungssystem für die Räder entwickelt und stellt die Platinen dafür auch selbst her. Jedes Rad hat einen eigenen Elektromotor, der nach Kraftaufwand angesteuert wird. Da die beiden Räder über Bluetooth kommunizieren, kann man auch über die Betätigung eines Rades steuern und lenken. Eine weitere Entwicklung aus dem Hause Innotronic ist die Steuerung für eine Testeinheit aus dem Pharmaziebereich, wo kontrolliert wird, ob ein Eingriffhandschuh noch dicht ist; oder eine Steuerung für einen Salzstreuwagen, der an einen PKW angekoppelt werden kann. Die Einstellungen werden über eine Handy-App getätigt und so wird z.B. auch erkannt, ob das Gefährt steht oder sich bewegt.

Zum Abschluss haben sich die elf Teilnehmer des Treffens noch auf eine Diskussion eingelassen zum Thema Kompetenzzentrum intelligente Robotik, wo könnte die Entwicklung in den nächsten 10 Jahren hingehen.